Mediathek

Touristinfo Stromberg

Als Stadt der drei Burgen, der drei Hügel, der drei Täler und als Tor zu Nahe, Rhein und Hunsrück, so präsentiert sich das idyllisch zwischen Hügeln eingebettete, knapp 3000  Einwohner zählende Städtchen Stromberg im Tal des Guldenbachs.

Luftaufnahmen der Verbandsgemeinde Stromberg

Arbeiten wo andere Urlaub machen. Im wahrsten Sinne des Wortes trifft dies auf den zu Stromberg gehörenden Ortsteil Schindeldorf zu, hoch oben inmitten eines traumhaften Waldgebietes gelegen. In einer Landschaft wie aus dem Bilderbuch gilt es als Oase der Ruhe und bietet sowohl Erholung als auch Freizeitvergnügen direkt vor der Haustür. Natur Pur, die saubere Landluft und nicht zuletzt die Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit der Bewohner ziehen Jahr für Jahr eine Vielzahl von Urlaubern in diesen beschaulichen Landstrich - fern vom Rummel vieler Tourismuszentren. Nicht wenige Städter sind in den letzten Jahren in den umliegenden Metropolen entflohen, um sich hier ihr Traumhaus zuzulegen und den wohlverdienten Feierabend fernab von Hektik und Stress zu genießen.

Freizeit & Golfhotel in der Verbandsgemeinde Stromberg

Sowohl Ruhe als auch Freizeitaktivitäten lassen sich im Michelsland problemlos in Ruhe genießen. Tennis, Schwimmen, Angeln, Golfen oder Kegeln sind nur einige Möglichkeiten aus dem breiten Angebot der Freizeitaktivitäten. Nach so vielen körperlichen Aktivitäten ist Relaxen angesagt. Genießen und Entspannen - damit wirbt das Golfhotel!

Weinbau & Weinproben in der Verbandsgemeinde Stromberg

Nicht ganz einfach, die Arbeit der Winzer, die im Herbst ihre Trauben von den steilen Hängen ernten und daraus so manchen guten Tropfen keltern.

Hotel Stromburg der Verbandsgemeinde Stromberg

Die heutige Stromburg auf dem Schlossberg. Im Jahre 1689 zerstört, beschützte sie über Jahrhunderte hinweg die Stadt und Umgebung.

Johann Lafer - Stromberg

Heute beherbergt die Stromburg ein Restaurant, aber nicht irgendeines. Der Sternekoch Johann Lafer, bekannt durch viele Gourmetbücher und unzählige Fernsehauftritte hat hier schon den einen oder anderen Prominenten zu seinen Gästen gezählt.

Sport & Freizeitzentrum in der Verbandgemeinde Stromberg

Vor allem in Sportlerkreisen ist Seibessbach bekannt. Der Sportbund Rheinhessen betreibt hier eine Sportschule die immer wieder nationale und internationale Sportler beherbergt.

Aussichtsturm in der Verbandsgemeinde Stromberg

Der Aussichtsturm auf dem nahe gelegenen Salzkopf ist ein gern besuchtes Ausflugsziel. Von seiner Aussichtsplattform bietet er einen atemberaubenden  Blick über die Höhen des Hunsrücks bis hin zum benachbarten Taunus. Dazwischen fließt der Rhein, dessen romantisches Tal zwischen Bingen und Koblenz unlängst von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Winterszenen der Verbandsgemeinde Stromberg

Auf einer Höhe von 600 Höhenmeter über dem Meer bietet der Hunsrück als eines der deutschen Mittelgebirge im Winter auch eine Abfahrtspiste, die vor allem an Wochenenden für allerlei Spaß sorgt.

Mountainbike Stromberg

Fahrt über die Mountainbikestrecke, dem Flowtrail Stromberg.